projekt prisma: kunst & gegenwart

DAS WEIZER PANEL

Der kulturpolitische Diskurs hat in unserer Region einen neuen Rahmen erhalten. Es gab zwar schon vergleichbare Treffen, aber hier haben nun Dimension und Organisationsnivau eine nächste Kategorie aufgemacht.

+) Krusches Skript zur Konferenz: PDF-Datei, ca. 72 Kb
+) Beachten Sie auch meine Feuilletonleiste auf Facebook! [Link]

19) Bereichsübergreifendes II
18) Bereichsübergreifendes I
17) Die Aufstellung
16) Die Hierarchiefrage
15) Definitionshoheit
14) Dissidenz statt Resistance
13) Der Foucault’sche Zustand
12) Geheimdiplomatie (Fair Pay)
10) Was sich jährt: das Komplementäre
09) Themen und Tische
08) Kulturstrategie 2030
07) Pressefreiheit II
06) Pressefreiheit I
05) Prinzipien (Nach welchen Kriterien wir arbeiten)
04) Komplexität und Praxis (Status quo April 2022)
03) Materia prima (Wer die Grundlagen schafft)
02) Das Politische (Wovon zu reden ist)
01) Der Ausgangspunkt: "Bereichs- und ressortübergreifendes Arbeiten"

Mein Part: die Hintergrundfolie
+) Mein Beruf (Zu einer fälligen Debatte)
+) Netzkultur 1985 bis 2022
+) Zu Fragen der Szene (Teil I & II)
+) Zur Autonomie im Kulturbetrieb (Teil I & II)
+) Kulturpolitik: Überblick II | Überblick I
+) Volkskultur

Nachbarschaft
Künstlerin Carolina Sales Teixeira betreut bei dieser Veranstaltung auch einen Thementisch. Künstlerin Monika Lafer wird Teil jenes Panels sein.
+) Erkundungen (Mit dem ersten Arbeitspapier als PDF)
+) Running Code (Work in Progress)

Verlauf (History)
+) Die Liste

Zeit.Raum
Eine laufende Erzählung in zwei Kanälen, eine Kooperation von Martin Krusche, Monika Lafer und Larbara Lukas
+) Die Übersicht

Ablöse
Nach meinem auf 20 Jahre angelegten Langzeitprojekt "The Long Distance Howl" geht die Arbeit im 2022er Projekt "Prisma: Eine Quest" auf:
+) Übersicht

Aktuelle Kolumnen
+) Was es wiegt, das hat's (Kulturpolitik)
+) Diskurs: Demokratie (Die Gleisdorfer Unruhe)

Einige Quellen
+) Literatur


start | home
14•22